+++  4.7. Besuch des St. Mary's Choir aus Südafrika +++ diese Website ist optimiert für Mozilla Firefox, Google Chrome und IE bzw. Edge  +++

Destilla

 

Gemeinsam mehr erreichen

 

Unter diesem Motto steht die Schulpartnerschaft der Realschule Maria Stern und der Firma Destilla, welche im Januar 2013 geschlossen wurde. Ziel ist eine Partnerschaft auf Augenhöhe, von der beide Seiten profitieren. Die Kooperation ist in dieser Form die Erste im Landkreis Donau-Ries und gilt als Pilotprojekt.

Ziel  ist es, den Schülerinnen und Schülern schon während der Schulzeit Einblicke in das Berufsleben zu gewähren. Sie sollen durch Betriebsbesichtigungen und Praktika erste Einblicke in den Arbeitsalltag bekommen. Durch die Entsendung von Ausbildungsbotschaftern, Bewerbungstraining und anderen Informationsveranstaltungen möchte das Unternehmen Destilla darüber hinaus helfen den Berufswunsch der jungen Leute zu bilden und sie auf die Einstellungstests vorbereiten.

 

 

 

Im Gegenzug unterstützt die Realschule Maria Stern Feierlichkeiten der Firma Destilla mit ihrer Schulband oder stellt dem Unternehmen Exponate von Schülerinnen und Schülern zur Verfügung.

Der Firma Destilla liegt diese Schulpartnerschaft besonders am Herzen. Seit Jahren setzt sie sich durch konsequente Ausbildung auf den eigenen Nachwuchs.

 

Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und zahlreiche Projekte. Denn Partnerschaft verbindet.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Bilder von der Partnerschafts-Feier finden Sie hier.

 

 

 

 

Partnerfirma Destilla spendet für Chemiesaal

 

Im Rahmen der Schulpartnerschaft zwischen der Realschule Maria Stern und der Firma Destilla GmbH besuchte Firmeninhaber und Geschäftsführer Armin Thienel im Schuljahr 2014 / 2015 die Realschule und besichtigte den Chemiesaal.

Schulleiter Thomas Möckel bedankte sich sehr herzlich für eine großzügige Spende zugunsten des Fachbereichs Chemie. Daraus konnten eine neue Leinwand, ein Computer mit diversem Zubehör und eine Dokumentenkamera angeschafft werden. Daneben arbeitet die Realschule im Wahlfach „Angewandte Chemie“ eng mit dem Unternehmen Destilla zusammen. Die teilnehmenden Schüler konnten die Firma bereits besuchen und vor Ort selbst eine Extraktion vornehmen. Frauke Kirsch, die Betreuerin der Firma Destilla, hat weitere Programmpunkte geplant um die Zusammenarbeit aufrechtzuerhalten und zu verstärken.

 

 

 

Unser Bild zeigt von links nach rechts den Fachbetreuer für Chemie Helmut Janku, Armin Thienel,

die beiden Schülersprecher Jannik Eckmeier und Marc Schabert sowie Thomas Möckel.