St Mary's Choir

"What an amazing and charming performance." - Phänomenaler Auftritt an der Realschule Maria Stern

 

 

 

St. Mary's Choir

 

 Der St. Mary's Choir, ein Mädchenchor aus Südafrika, machte auf ... 

 ...seiner Europatour Station an der Realschule Maria Stern. Der Auftritt des großartigen Chores, der sich von Salzburg kommend auf der Weiterreise nach Wernigerode zu einem Chorwettbewerb befindet, darf als eines der absoluten Highlights des Schuljahres bezeichnet werden. Dabei war schon allein der anfängliche Auftritt der Bigband von Thomas Pichl beim gemeinsamen Konzert auf der Schulbühne den Besuch in der schuleigenen Turnhalle wert. Mit „The Final Countdown“ lieferte die Formation ein schwung- und stimmungsvolles Intro, wechselte beim „Pink Panther Theme“ in „coolen“ Swing Jazz und schloss mit „Sing, Sing, Sing“ in gekonnter, klassischer Bigband-Manier ab. Nachdem die Chorleiterinnen zunächst einen Überblick über das folgende Programm geliefert hatten, betrat der St. Mary's Choir singend die Bühne. Gekleidet in hübsche, bunte Trachten aus ihrer südafrikanischen Heimat präsentierten die Sängerinnen zunächst Folksongs in afrikanischer Sprache. Die ersten beiden Lieder strahlten genau die gleiche Farbigkeit wie das Outfit der Mädchen aus und strotzten vor Lebensfreude. Mit einem ruhigen, leisen Schlaflied, einem stark rhythmisch geprägten Arbeitslied und einem gospelartig vorgetragenen Gebet zeigte die Gruppe bereits ihre volle Bandbreite. Nach einem regelrechten, fast zum Mittanzen animierenden „Party-Kracher“ folgte Miriam Makebas „Pata Pata“. Der zweite Teil des Auftritts ging dann in die moderne Popmusik-Richtung über. Nach Jessie J's a capella vorgetragenem „Masterpiece“ durfte bei „Rather Be“ von Clean Bandit die hervorragende Choreographie bestaunt werden und Michael Jacksons „Mirror“- Song war sowohl gesanglich als auch tänzerisch beeindruckend. Schulleiter Thomas Möckel bedankte sich am Ende für ein „...wonderful, amazing concert...“ und schenkte den Chorleiterinnen kleine Andenken an ihren Auftritt in Nördlingen.Nach der Bühnenshow besuchten die Sängerinnen noch die 7. und 8. Klassen der Realschule Maria Stern, in denen die Schüler ihre Englischkenntnisse anwenden und sich mit den Südafrikanerinnen unterhalten durften.  Helmut Radeck