Theater und Rock

Realschule Maria Stern spielt Theater und rockt

  Theater- und Rockabend

Eine unterhaltsame Mischung aus Loriot-Sketchen und Rockmusik präsentierte die ...

 

...Realschule Maria Stern ihren Gästen in der Schulturnhalle. Schulspielgruppenleiter Helmut Radeck führte durch das Programm und bereitete die Zuschauer durch kleine, ironische Kommentare auf die jeweiligen Stücke vor.

 

Bis auf den letzten Beitrag standen alle Loriot-Sketche unter dem Motto „Szenen einer Ehe“.

Die jeweiligen Ehepartner ließen sich dabei einmal durch einen kaputten Fernseher, ein anderes Mal durch ein zu hart gekochtes Ei ziemlich aus der Ruhe bringen. Sie führten zum Teil vollkommen sinnlose Gespräche über Musikinstrumente oder Politik und waren sich uneinig, wie man seinen Feierabend sinnvoll nutzen und verbringen sollte. Als kleine Einlage präsentierten die jüngsten Mitglieder der Theatergruppe den Sketch „Praxis Dr. Wurmdobler“, in dem ein paar seltsame Patienten die Hilfe ihrer Hausärzte in Anspruch nehmen wollten. Damit hatten auch sie Gelegenheit, erste Bühnenerfahrungen vor einem größeren Publikum zu sammeln.

 

Zwischen den Schauspieldarbietungen unterhielten zwei Rockbands der Schule die Gäste im Saal. Neben ruhigen, gefühlvollen Balladen, standen auch richtige „Rock-Kracher“ wie „Zombie“ von den Cranberries oder „Back in Black“ von der legendären Gruppe AC/DC auf dem Programm.

Nachdem gegen Ende des Abends ein Lottomillionär von einem Fernsehteam ziemlich verwirrt wurde („Der Lottogewinner“), rundete eine der Rockbands mit dem Klassiker „Rockin´ all over the World“ den Abend in gekonnter Manier ab. Die Zuschauer bedankten sich jedenfalls am Schluss mit lang andauerndem Applaus sowohl für die schauspielerischen Leistungen als auch die musikalischen Darbietungen.

 

 

Helmut Radeck