Ideenwiese – Die Aktion zur Fastenzeit von Misereor

 

Ideenwiese

 

… inspirierte Schülerinnen und Schüler der Klassen 5a, 6a, 6c, 7b und 7c der Realschule Maria Stern.

 

Innerhalb der Morgenkreisstunde bzw. des katholischen Religionsunterrichtes der 7. Klassen falteten die Kinder Papierblüten in Origami-Technik. Auf die Blütenblätter notieren sie ihre Ideen, Wünsche und Forderungen für eine bessere Welt. Sie sollen uns zum Innehalten, Nachdenken und Mitmachen anregen.

Die kleinen und großen Blüten mit ihrer unterschiedlichen Gestaltung sind auch ein Zeichen für die Einzigartigkeit jedes Kindes.

Die gefalteten Kraniche als Symbol für den Frieden und die Hoffnung sollen an das Mädchen Sadako Sasaki erinnern. Sie war beim Abwurf der Bombe von Hiroshima zwei Jahre alt und überlebte. Zehn Jahre später erkrankte sie auf Grund der erlittenen Strahlung an Leukämie. Im Krankenhaus faltete sie Kraniche – Zuru – denn einer japanischen Legende nach lebt der Kranich tausend Jahre.

 

Monika Cichon-Baumgärtner