Bigband und Balladen 2017

 
  Hier geht's zu unserer FLICKR-Seite: Bilder zum Anschauen und Herunterladen

 

 

Bereits zum 10. Mal fand in der Turnhalle der Realschule Maria Stern das ...

 

...Bigband- und Balladen-Konzert statt. Am Ende seiner Begrüßung kündigte Schulleiter Thomas Möckel den Organisator und Bandleader Thomas Pichl mit den Worten an: „I proudly present our King of Rock and Swing, his majesty, Mr. Thomas Pichl“. Und er versprach nicht zu viel. Es folgte ein qualitativ hochwertiges, mitreißendes, buntes Konzert – so bunt wie das Schuhwerk des Meisters, welches sich vom ansonsten eher dunklen Outfit abhob.

 

Den Anfang machte die Bigband der Realschule Maria Stern mit den relativ bekannten Titeln „The final countdown“ und „Hit the road Jack“.

Ein absoluter „Kracher“ war die gefühlvolle Interpretation der Sängerin Anna Scherer von Ed Sheerans „I see fire“. Was immer sich Ed Sheeran in diversen Casting-Shows bereits anhören musste, an Anna Scherer mit ihrem kraftvollen, klaren, stets die richtige Mischung treffenden Gesang hätte er seine wahre Freude gehabt. Auch Mona Eireiner stand dem kaum nach und verbreitete mit dem Song „Youth“ Folk-Feeling, Nachdenklichkeit und Weite.

 

Nach zwei Tanzmusikstücken von der Schulbigband folgte der wunderbar vom Schlagzeuger eingeleitete, die Halle zum Mitklatschen bringende Swing-Klassiker „Sing, sing, sing“, mit dem bereits Benny Goodman in der Carnegie Hall Furore machte. Nun waren wieder die Balladen-Sänger mit ihrem Klavierspieler David Ulrich an der Reihe. Sängerin Miriam Pfister überzeugte mit einer Mischung aus sanften und lauten, kräftigen Passagen bei ihrem Lied „Breathe easy“, in dem sie sogar in die italienische Sprache wechselte. Ein von Anfang an Gänsehaut verbreitendes, leicht im Raum schwebendes Duett von Sarah Wizinger und Marcel Neubauer rundete den Balladenteil ab, in dem die beiden fantastisch miteinander harmonierten.

 

Nach der Pause betraten circa 30 mittlerweile gestandene Herrschaften die Bühne. Seit sieben Jahren gelingt es Thomas Pichl und seinem Sohn Florian, ehemalige Schüler und Bigbandmitglieder zum Projekt „Bigband Reloaded“ auf die Schulbühne zu holen und mit ihnen ein ganzes Probenwochenende zu gestalten. Auch hier konnten sich die Ergebnisse sehen bzw. hören lassen. Besonders die Gesangsnummern mit kompletter Bigbandbegleitung waren hörenswert. Zunächst durften die vier Sängerinnen des ersten Teils die vier Pointer Sisters nachahmen, bevor Marcel Neubauer mit dem Song „Frauen regier'n die Welt“ in großartiger Entertainermanier an den verstorbenen Roger Cicero erinnerte.

 

Nach den Dankesworten von Schulleiter Thomas Möckel, der es sich nicht nehmen ließ, auch ein paar Präsente zu überreichen, endete der Abend mit einer von allen insgesamt über 70 Musikern vorgetragenen Zugabe.

 

 

Helmut Radeck